Sascha Schuh zieht sich aus der Geschäftsführung der ELS GmbH zurück

Dirk Umbach übernimmt als Interimsgeschäftsführer

Sascha Schuh zieht sich aus der Geschäftsführung der ELS Europäische LizenzierungsSysteme GmbH zurück, um den M&A Prozess der ELS durch die Berufung des Restrukturierungsexperten Dirk Umbach aus Hamburg zu forcieren. Zielsetzung ist es, den aktuellen M&A Prozess möglichst straff zu koordinieren, um auch zukünftig mit der ELS GmbH eine wirksame Rolle im Markt der Verpackungslizenzierung spielen zu können.

Dirk Umbach ist als selbstständiger Interimsmanager tätig und hat umfangreiche Erfahrungen bei Sanierungs- und Restrukturierungsmandaten. Unter anderem hat Dirk Umbach auch Geschäftsführertätigkeiten in Unternehmen ausgeübt, die sich im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befanden. Er verstärkt das Team um Dr. Sebastian Braun, LL.M, Fachanwalt für Insolvenzrecht.

Sascha Schuh fokussiert sich auf den Aufbau der internationalen Verwertungskapazitäten der ASCON Holding und ihrer Tochtergesellschaften. Mittlerweile verfügt die Gesellschaft über mehr als 80.000 Tonnen eigener Verwertungskapazitäten innerhalb der Europäischen Union sowie in Indien, Malaysia, Vietnam und den USA. Die amerikanische ASCON Resource Management Corporation beliefert mehr als 30 Recycler in Ostasien und der Europäischen Union, insbesondere in Deutschland und deren Anrainerstaaten.

 

„Das neue Verpackungsgesetz legt seine Finger in die Wunde der Verwertungsquoten. Wir werden mit unseren Unternehmen dazu beitragen, dass diese Quoten erreicht werden. Nach der Lizenzierung der Verkaufsverpackungen liegt die Hauptaufgabe bei der Verwertung. Und auf genau diese Fragen haben wir die Antworten“, skizziert Schuh die neue Ausrichtung der ASCON Holding Gesellschaften.

Pressekontakt

Angela Emons

Leiterin Kommunikation & Marketing

T: +49 (0)228 94377-58
F: +49 (0)228 94377-44
E: a.emons(at)ascon-holding.com

Unternehmen der ASCON Holding